Textversion
StartseiteAktuellFallbeispielePresseInternationaler HurentagTeam der MitternachtsmissionÜber unsImpressum

Allgemein:

Startseite

Schirmherrschaft

Jahresberichte

Links

Zweite Vorsitzende des Fördervereins der Mitternachtsmission Andrea Lipphardt – eine Dortmunderin des Jahres 2016 –
hatte wieder großen Erfolg beim 16. Herbstbasar in den Räumen des Sanitätshauses Emmerich.


Top Markenartikel aus den Bereichen Mode, Schmuck, Spielwaren, Accessoires, Baby- und Kinderkleidung, Heimwerkerware, Haushaltsartikel und vieles mehr wurden verkauft. Besucher aus allen Gruppierungen der Stadt, darunter Bürgermeisterin Birgit Jörder, Landtagsabgeordnete Gerda Kieninger und Bundestagsabgeordneter Thorsten Hoffmann, kommen seit Jahren gerne zu diesem Event im Sanitätshaus Emmerich und freuen sich mit den zufriedenen Kunden bei heiterem Gesprächen mit Würstchen, Kuchen und Kaffee.
Der Basar war wie in all den vorherigen Jahren ein großer Erfolg. Andrea Lipphardt hofft darauf, dass nach Abzug aller Verpflichtungen ein Erlös von 15.000 Euro erreicht wurde.
Das Geld ist besonders für die Arbeitsbereiche „Kinder und Jugendliche in der Prostitution“ und „Hilfen für Opfer von Menschenhandel“ bestimmt und kommt ohne Umwege direkt den Betroffenen zugute.

Wenn Sie helfen möchten, den Klientinnen zu Weihnachten eine Freude zu bereiten, spenden Sie Weihnachtsgebäck, Süßigkeiten, Parfum- und Kosmetikproben.
Abzugeben nach telefonischer Absprache bei der Mitternachtsmission (0231 – 14 44 91), Dudenstraße 2-4, 44137 Dortmund

Herbstbasar 2016

Foto: Bettina Brökelschen Von links: Lars Stockmann, Astrid Riepe-Stockmann (Unternehmensführung Sanitätshaus Emmerich), Gudrun Arndt, Annette Steffen, Elke Schulze, Anne Adam, Anastasia Suslin (ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Mitternachtsmission), Andrea Lipphardt (eine Dortmunderin des Jahres 2016)